GindaGinda

Wir sind ABUS Kompetenzpartner

Partner

Mit Videoüberwachung alles im Überblick!

Mit einer zeitgemäßen Videoüberwachung erkennen Sie vorzeitig Bedrohungen und schützen so Personen und Sachwerte.
Wenn nötig unterstützt die gespeicherte Aufzeichnung bei der Aufklärung.
Schützen Sie sich mit einer kostengünstigen und benutzerfreundlichen Sicherheits- und Überwachungslösung.

Durch unser Netzwerk KnowHow sind wir in der Lage, Ihnen ein System nach neuestem Stand der Technik zu errichten.
Technologien wie PoE – hier wird die Kamera über das Netzwerkkabel mit Strom versorgt – ermöglichen einen einfachen Aufbau des Systems. Das Speichern der Videos auf einem in sich redundanten Netzwerkspeicher mit eingeschlossen.

Natürlich immer mit besonderem Augenmerk auf den Datenschutz!

Das Produktsortiment von ABUS umfasst Überwachungskameras und Aufzeichnungsgeräte für jeden Einsatzbereich. Sowohl in der analogen Videotechnik (CCTV) als auch in der IP-Videoüberwachung bieten wir ein in Tiefe und Breite einzigartiges Portfolio an, eingeschlossen auch unsere innovativen Hybridlösungen, die analoge Technik mit den Vorzügen der Netzwerktechnik vereint.

Videoüberwachung

Videoüberwachung im Privathaushalt

Videoüberwachung – nur etwas für Banken, Casinos und Unternehmen?

Günstige Preise, neue vernetzte Technik und einfache Bedienbarkeit machen Videotechnik von ABUS auch für Ihr Eigenheim oder Ihre Wohnung geeignet. Schnell und einfach installiert, leistet Videoüberwachung auch im privaten Umfeld einen starken Beitrag zur Sicherheit von Bewohnern, Haus und Eigentum.

Diese Bereiche Ihres Haushaltes sollten Sie gezielt schützen

Der Außenbereich: Hof und Garten

Bleiben Sie immer im Bilde, was auf Ihrem Grundstück los ist, und schrecken Sie Missetäter von vornherein ab. Potenzielle Vandalen oder Störenfriede lassen bei ihren Machenschaften von Ihrem Grundstück ab, wenn Sie in Gefahr geraten, erkannt oder überführt zu werden. Bleibt die Videotechnik unbemerkt, so haben Sie die Täter im Kasten und können diese wirksam zur Rechenschaft ziehen.

Der Eingangsbereich: Hauseingang und Wohnungstür

Auch wenn viele Einbrecher Fenster bevorzugen: Die Türe und das Türschloss werden häufig zum Ziel von Angriffen, z. B. durch das „Aufpicken“ von Schlössern. Darüber hinaus kann eine Überwachungskamera ungebetene Gäste dokumentieren, beispielsweise allzu aufdringliche Vertreter oder Hausierer.

Der Wohnbereich: Heim und Familie

Nutzen Sie Videoüberwachung im Wohnbereich, um Diebstähle durch Putzfrauen, Handwerker und andere Dienstleister zu dokumentieren oder gar Einbrecher zu überführen. Mithilfe von Videokameras können Sie Ihre Kinder oder Ihre pflegebedürftigen Angehörigen im Blick behalten und im Zweifelsfall schnell helfen.

Die Nebenräume: Garage und Keller

Die aktuelle Kriminalitätsstatistik beweist: Auto- und Fahrraddiebstähle nehmen immer weiter zu. Meistens haben es die organisierten Diebe gezielt auf Premiumfahrzeuge abgesehen. Mit einer effektiven Videoüberwachung machen Sie den Dieben das Leben schwer. Kombinieren Sie Ihre Videokameras mit einer Alarmanlage – so können Sie Täteridentifikation per Netzwerkkamera und Alarmierung über Sirene oder Telefon miteinander verbinden, um maximale Sicherheit zu erreichen.

Videoüberwachung schützt Industrie- und Gewerbeobjekte

Videoüberwachung, auch als „CCTV“ bezeichnet, ist für Industrie- und Gewerbeobjekte von großem Nutzen. Neben klassischen Schutzaufgaben wie Perimeter– und Außenhautüberwachung gegen Vandalismus, Einbruch und Spionage übernehmen Videosysteme auch Aufgaben im Rahmen von Prozessoptimierung und Arbeitssicherheit.

Typische Einsatzfelder für Videoüberwachung in Gewerbe und Industrie

Wirtschaftsgeheimnisse schützen

Gut jedes zweite Unternehmen ist von Wirtschaftskriminalität betroffen – so die Statistik der Landeskriminalämter. Videoüberwachung kann potenzielle Täter im Vorfeld abschrecken oder ihre Identifizierung bei Ausübung der Tat mit Hilfe von Gesichtserkennung erleichtern.

Produktion und Prozesse optimieren

Videokameras können sowohl einen Überblick über die Abteilung oder Produktionsstraße liefern als auch direkt in Anlagen integriert werden, um Prozesse am Ort des Geschehens zu überwachen.

Büros und Geschäftsgebäude absichern

Neben Lager- und Verkaufsräumen sind Bürogebäude bevorzugte Ziele von Dieben. Die Bandbreite der Delikte reicht vom Gelegenheitsklau durch Personal oder Dienstleister über Einbruchdiebstahl durch Banden bis hin zur Wirtschaftskriminalität.

Parkplätze und Außenbereich überwachen

Wer geht auf Ihrem Gelände ein und aus? Diese und viele andere Fragen beantwortet eine effektive Videoüberwachung von Zufahrt und Parkplatz. Zudem lassen sich Vorfälle wie Vandalismus, unberechtigtes Parken (auf Behinderten-, Besucher- oder Frauenparkplätzen) oder Unfallflucht vermeiden oder aufklären.

Logistik und Lagerhaltung effizient verfolgen

Überwachungssysteme verhindern Schwund aus Lagern und werden zunehmend auch zur Prozessüberwachung im Rahmen von Versandstraßen oder Packsystemen eingesetzt. Videoüberwachung kann so maßgeblich zur Effizienzsteigerung in Ihrem Unternehmen beitragen.

Videoüberwachung in der Landwirtschaft

Moderne, digitale Videoüberwachungssysteme sind heute fester Bestandteil einer ökologischen und ökonomischen Landwirtschaft. Sicherheitssysteme können dabei verschiedene Arbeitsprozesse optimieren und so das Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsmanagement unterstützen.

Ob Kontrolle und Dokumentation in der Tierhaltung, Überwachung des Fuhrparks mit Traktor & Co. oder das unbefugte Betreten der Biogasanlage: Landwirtschaftliche Betriebe sind eine anspruchsvolle Umgebung für die elektronische Videoüberwachung.

So unterstützt Videotechnik Landwirte bei der Arbeit

Sehen, was im Stall passiert

Elektronische Videoüberwachung ist ein modernes System der Tierüberwachung, das schon jetzt von vielen Landwirten genutzt wird. Häufig ist das Videosystem in ein Gesamtkonzept zur Herdenüberwachung eingebunden, das heißt, die Aktivität einzelner Tiere oder gesamter Herden wird gesammelt und ausgewertet.

Den Maschinenpark immer im Blick

Im Maschinenpark stehen die größten Werte eines landwirtschaftlichen Betriebs. Bei einer Überwachung von Großmaschinen mit Videotechnik geht es weniger um Diebstahl, sondern mehr um Manipulation oder den Diebstahl von Ersatzteilen, Kraftstoffen und Werkzeug.
Auch im Sinne von Sicherheit und Unfallverhütung kann unbefugter Zutritt zu den Maschinen über Videotechnik erkannt und verhindert werden. Schließlich sind die teuren Maschinen kein Spielplatz für Neugierige – zu hoch sind das Verletzungsrisiko und die Gefahr, durch eine falsche Hebeleinstellung oder andere Veränderungen an den Maschinen kritische Fehlfunktionen herbeizuführen.

Optimierte Arbeitsprozesse

Videokameras können direkt an einer landwirtschaftlichen Großmaschine montiert werden, um den Arbeitsablauf zu überwachen. Die Videodaten unterstützen den Landwirt dabei, den mehrstufigen Arbeitsprozess der Maschine zu optimieren, Wartungszeiten zu verkürzen und eventuell Personal einzusparen.

Beispiel Kartoffelvollernter:
Die Videobilder von vier Kameras werden auf den Monitor in der Kabine übertragen und helfen dem Fahrer bei der Optimierung der Maschinensteuerung. So kann die Geschwindigkeit der Ernte gesteigert werden und die Maschine wird effizient ausgelastet.

Vorteile der Videoüberwachung

Schnelle Aufklärung

Studien zufolge bietet sie einen tatsächlichen Nutzen für die Polizei. Die Polizei kann dank Bilddaten einfacher und schneller reagieren

Wirkt abschreckend

Abnahme der Kriminalitätshäufigkeit

Identifizierung von Straftätern

die Aufklärungsrate von Verbrechen hat sich nachweislich verbessert

Steigerung der subjektiven Sicherheitsgefühls

Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls. Mit dem Effekt einer höheren Attraktivität von Städten bzw. vormals unsicheren Orten

Überblick der Räumlichkeiten

Sie ersetzt nicht gestalterische oder bauliche Massnahmen. Eine bessere Beleuchtung oder die Verbesserung der Sicht sind wichtige Elemente, welcher eine höhere Priorität einzuräumen sind